Die „Alles kann mit“-Tasche

Inspiriert durch den Sommerbeutel Emma  entstand meine „Alles-kann-mit“-Tasche. Denn im Sommerurlaub waren die Taschen immer irgendwie zu klein. Irgendetwas passte dann doch nicht mehr mit in die vorhandene Tasche, sodass wir dann doch wieder ein, zwei, drei Taschen dabei hatten. Man sucht ja dann wieder… Wo ist dies, wo ist jenes. Ich meine, nicht, dass man in großen Taschen nicht auch suchen würde, aber man sucht nur in einer Tasche😉 alles02Nachdem ich die erste von den „Alles-kann-mit“-Taschen genäht hatte, musste ich direkt noch mal Stoff zu schneiden. Die Tasche gefiel mir so außerordentlich gut. Also zweite Tasche genäht. Gleiche Stoffe, anders aufgeteilt.alles03Beide Taschen haben eine große Außentasche, ebenso eine Innentasche, sowie – wie eigentlich alle meine Taschen –  eine Schlaufe mit Karabiner bzw. Schlüsselring für den Schlüssel.  alles04

alles05

alles06

alles07

alles08 Die „Alles-kann-mit“-Tasche ist so groß, dass ein Ordner Din A4 mal eben darin verschwindet.  alles09

alles10Hier ein Bild meines Schnittmusters. alles01Die Tasche ist ca. 60cm breit. Das untere Teil ist ca. 35cm hoch, das obere Teil zwischen 10-12cm hoch. Die Träger sind rund 70cm lang. Die breite ist unterschiedlich. Die habe ich frei nach Schnauze genäht.

Eine „Besonderheit“ hat die Tasche. Nur Baumwollstoff war mir für die Größe zu dünn, Vlieseline, noch nicht mal die H250, wollte ich nicht verwenden. So habe ich als Polsterung, Stütze oder wie man es auch immer nennen soll, Fleece mit eingenäht. So kann die Tasche schön geknautscht werden, verfügt aber dennoch über ein bisschen Form und Stand.

Gruss

Plottererfolge

Ha! Seit Weihnachten steht der Plotter bei uns rum… plotten06Nach ein paar nicht so sehr erfolgreichen Versuchen war uns der Forschergeist irgendwie abhanden gekommen. Das sollte sich aber ändern – zum Rumstehen ist die Silhouette Cameo einfach zu kostspielig.

Also meldeten wir uns zu einem Plotterworkshop bei Birthe Klipper an. Der fand heute in Köln statt. Yeah! In einer kleinen, aber engagierten Gruppe erklärte uns Birthe den Plotter und die entsprechende Software und gestaltete ein paar Projekte mit uns.

Wir haben zunächst Gläser mit einem flotten Spruch verschönert. Habe noch nie mit Vinylfolie gearbeitet. Genial. Könnte jetzt alles mal eben mit flotten Sprüchen versehen🙂 plotten05Zum Erlernen der Software gestalteten wir eine kleine Verpackung von der Pike auf. Schritt für Schritt gestalteten wir uns die Dateien und schickten sie letztendlich auf den Plotter. plotten04Kurz die Verpackung zusammengeklebt und fertig!
Süüüüß!!!
Zuhause konnte ich es nicht lassen und musste SOFORT den Plotter wieder aufbauen.  Habe es geschafft, meinen Namen ohne Probleme auszuplotten und nach Anleitung der kleinen Verpackung eine größere für eine Toffifee Packung zu gestalten und auszuplotten.  plotten01

plotten02

plotten03 Geht ja doch. Man muss sich einfach darauf einlassen.
Leider mag meine Schneidematte jetzt nicht mehr. Ich hätte da noch ein paar Ideen……

Tachenbeutel

Mein Plan: Alle Taschen der Taschenspieler CD3 mindestens einmal nähen.
Hach ja…. Ich habe es jetzt endlich geschafft, den Taschenbeutel zu nähen. taschenbeutel02Zuerst nähte ich den braun/beige-farbenen Beutel. Als Geschenk. Dann kam mir die Farbe aber doch sooooooo hm…. altbacken vor. Also entstand noch die farbenfrohe Beuteltasche in pink.  taschenbeutel01  taschenbeutel11

taschenbeutel03

taschenbeutel04

taschenbeutel10

taschenbeutel06

taschenbeutel05

taschenbeutel07Die pinkfarbene Tasche hat zwei Laschen zum Anhängen eines Schlüsselbundes. taschenbeutel09Für jede Tasche habe ich noch eine Betty Button Bag genäht. In der speziellen Größe passend für eine Packung Taschentücher. taschenbeutel12

taschenbeutel13

DIY Turnbeutel

Nach diesem *Video* entstanden diese wunderbaren Turnbeutel, die ja gerade sehr hipp sind… turnbeutel01

turnbeutel02Ich habe allerdings mal wieder etwas verändert. Und zwar bestehen meine Beutel aus Außen- und Innentasche. Im Video wird der Stoff doppelt genommen und vernäht. Ich wollte jedoch keine Innennähte…. turnbeutel03Dann habe ich nur bei dem ersten Beutel (der mit dem Stern) den Tunnelzug für das Band so genäht wir im Video gezeigt. Bei den beiden anderen habe ich den Tunnelzug extra angenäht. Da kann man farblich mehr machen und der Beutel zieht sich auch hübscher zusammen.turnbeutel06

turnbeutel04

turnbeutel05Die Bändel werden in eine abgeschrägte Ecke fest eingenäht. Es gibt viele andere Möglichkeiten zur Befestigung. Ösen und Laschen… hat den Vorteil, dass man die Bändel in der Länge verändern kann. Geht hier nicht. Aber dennoch finde ich diese Lösung für mich echt perfekt. turnbeutel07Überhaupt…. dieser türkis-blumige Beutel ist meiner. Ich liebe ihn!🙂 turnbeutel08

turnbeutel09Hier noch zwei Tragefotos. DIY Turnbeutel an Mathilde!turnbeutel10

turnbeutel11

Kleine Verpackung für süße Küsschen

Inspiriert hat mich Bettina mit ihrem Blogbeitrag. Gefolgt bin ich dann aber der Anleitung von Melli`sBastelparadis.
Entstanden sind diese wunderbaren Verpackungen für jeweils drei Küsschen.
Allerdings habe ich im Unterschied zu den Beiden den kleinen Gruß auf ein extra Papier gestempelt und auch noch mal aufgeklebt. Mag ich einfach lieber.
dreier01

dreier02

dreier03

dreier04

dreier05Ein schönes kleines Präsent. Einfach mal Danke sagen. Oder so. dreier06

Hippiekorb deluxe

Ops, I did it again…
hippiePlus01Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaber…. diesmal habe ich mir eine Luxusvariante gegönnt. Mit Abdeckung. Zum Zusammenziehen. So guckt mir nicht jeder in meinen Korb und bewundert, was ich da so mit mir rumschleppe.
hippiePlus03

hippiePlus04Hat mich ein bisschen Gehirnschmalz gekostet, bis ich raushatte, wie ich die Abdeckung am besten einnähe.
Es hat geklappt und ist soooooooooooooooo cool!!!!
hippiePlus02Offen lässt sich der Hippiekorb aber auch nutzen!  hippiePlus05Innen ziert den Korb eine Tasche mit laaaangem Schlüsselband.

Oh, ich liebe diesen Cordstoff. Diese Farben, dieses Muster. Yeah!

Utensilos für das Auto

Ihr kennt das sicherlich auch… im Auto ist nie eine Mülltüte griffbereit. Tankbons, Kaugummipapiere, Schnipsel und was weiß ich was noch, landen irgendwo in den Fächern der Tür oder im Fußraum.
Schluß damit!
Ich habe Utensilos mit Bindebändern genäht. Innen Wachstuch, außen mein bevorzugter Lieblingsstoff Cord. utensilo01Die Größe ist frei Schnauze gewählt. utensilo02Die Bänder lassen sich mit KamSnaps schließen und weil ich mehrere angebracht habe, auch in der Länge verändern. utensilo03

Blumensäckchen

Im Video vom „Haus mit dem Rosensofa“ werden diese wunderschönen Blumensäckchen schnöde als „Kleines Säckchen als Geschenkverpackung“ bezeichnet. Diese Bezeichnung wird ihnen aber gar nicht so richtig gerecht – finde ich. Sie sehen so süß und nach Blumen aus.
Total easy zu nähen und einfach wunderschön. Blumen01Ich habe mal wieder ein bisschen mit der Größe experimentiert. Im Video werden die Beutelchen aus 26x26cm großen Vierecken genäht. Ich hatte Vierecke von 23x23cm bei den kleinen, 27,5×27,5cm bei den mittleren und 32x32cm bei den großen Blumensäckchen. Eigentlich kann aber jeder seine favorisierte Größe nähen. Hauptsache die Seitenlängen sind durch 3 teilbar und beinhalten auch noch 2cm Nahtzugabe. :-)  Blumen02

Blumen03

Blumen04

Hier sieht man den Beutel von außen. Blumen05

Die Ecken sind hier 10cm weit umgeschlagen und dann 1 1/2 Füßchenbreit abgesteppt. Blumen06Hier der Beutel zusammengezogen. Ich liebe ja Cord. Aber für diese Beutelchen eignet sich (leichte) Baumwolle wesentlich besser. Überhaupt lassen sich die großen Beutel schwer zusammenziehen.  Blumen07Also die Blumensäckchen mag ich. Tolle Verpackungsidee!

Mozzie Bag in Grün

Eine Mozzie Bag habe ich ja schon mal genäht. Seither hatte ich vor, noch eine in meinem favorisierten GRÜN zu nähen.  Irgendwie habe ich ziemlich lange dazu gebraucht. Aber nun ist sie fertig!!!

Mozzie2_00Gebundene TrägerMozzie2_01Innentasche mit SchlüsselringMozzie2_02

BindebandMozzie2_03

Unten grüner Feincord, in der Mitte weiß-grüngemusterte Baumwolle, oben gepunktete Baumwolle…Mozzie2_04